Verwaltungsgemeinschaft Dasing  |  E-Mail: info@vg-dasing.de   |  Online: www.vg-dasing.de
Zur Startseite der Homepage
Sie sind hier:   Gemeinde Sielenbach  >  Über die Gemeinde  >  Partnergemeinde

Historie

Die Gemeinde Sielenbach pflegt seit 1992 eine offizielle Partnerschaft mit der französischen Gemeinde Saint Fraimbault-de-Prières im Département Mayenne (Normandie).

 

Ziel der Partnerschaft ist die Förderung internationaler Beziehungen auf kultureller, sportlicher und privater Ebene, um die Toleranz und Völkerverständigung in Europa zu vertiefen.

 

Seit der ersten Kontaktaufnahme mit Saint Fraimbault im Jahre 1987 fanden zahlreiche gegenseitige Besuchsfahrten statt. Dabei konnten interessante Einblicke in Geschichte und Kultur des Nachbarlandes, aber auch in die persönliche Lebens- und Alltagswelt der Menschen gewonnen werden.

 

Mit den Jahren entwickelte sich die Partnerschaft zu einer herzlichen und vertrauensvollen Freundschaft, die in beiden Gemeinden fest verankert ist.

 

Kontakt:

Michael Ritter

1. Vorsitzender des Partnerschaftskomitees Sielenbach

Aichacher Str. 10

86577 Sielenbach

Telefon 08258 1423

E-Mail: michael_ritter@t-online.de

Erfrischende Tage an Land und Meer (2011)

Bericht zur Fahrt in die französische Partnergemeinde


Müsste man die diesjährige Fahrt der Sielenbacher in die französische Partnergemeinde Saint-Fraimbault-de-Prières in einem Wort zusammenfassen, so würde wohl das Adjektiv „erfrischend" gut passen - sowohl im Hinblick auf das Wetter als auch auf die Belebung der Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden. Gleich mehrere junge und erwachsene „Frischlinge" nahmen nämlich heuer erstmals die Möglichkeit wahr, das befreundete Dorf im Département Mayenne pesönlich kennenzulernen. Und auch die „alten Hasen" nutzten die Austauschfahrt intensiv, um die langjährigen Freundschaften aufzufrischen. Entsprechend herzlich begrüßt wurden die deutschen Gäste daher, als sie am Freitag, den 19. August, nach rund vierzehnstündiger Fahrt abends an ihrem Ziel ankamen. Nach vielen Bisous (Bussis), Umarmungen und der obligatorischen Frage „Ça va?" bzw. „Wie geht's?" wurden sie auf die Familien verteilt, wo meist noch bis tief in die Nacht hinein Neuigkeiten ausgetauscht wurden.

Auch das Wochenende bot reichlich Gelegenheit, französische Freunde zu treffen und die nähere Umgebung des Dorfes zu erkunden. Am Samstag waren die Sielenbacher zum jährlichen Dorffest von St. Fraimbault eingeladen. Dort sorgte gleich zu Beginn des Abends das Wetter für reichlich „Erfrischung", als sich die Wolken in kürzester Zeit zu einem heftigen Gewitter mit Platzregen zusammenballten. Doch weder von diesem Sturm, noch von einem rund einstündigen Stromausfall ließen sich die Feiernden aus der Stimmung bringen. Bei ländlichem Büffet, einem großartigen, mit Musik untermalten mitternächtlichen Feuerwerk und anschließendem Tanz bis in die frühen Morgenstunden wurde das Fest für alle zu einem schönen Erlebnis.

Am Sonntag konnten die Teilnehmer nach dem gemeinsamen Gottesdienst in der frisch renovierten Pfarrkirche weitere Einblicke in die französische Kultur nehmen, als beim Mittagessen in den Gastfamilien mehrere Gänge aufgeboten wurden und die Mahlzeit meist bis spätnachmittags andauerte. Danach war es den meisten Sielenbachern ein regelrechtes Bedürfnis sich etwas Bewegung zu verschaffen, wozu man die Wahl hatte zwischen einem Spaziergang zum kleinen Floh- und Jahrmarkt in der Ortsmitte, einem improvisierten Bouleturnier und einer Draisinenfahrt auf dem stillgelegten Bahngleis. Am Abend traf man sich dann eneut zu einem gemeinsamen Barbecue auf dem Dorfplatz.

Begleitet von rund 30 französischen Freunden besuchten die Sielenbacher am Montag und Dienstag die Stadt Granville, wo in der Jugendherberge übenachtet wurde. Zunächst konnte jeder auf eigene Faust die geschichtsträchtige Hafen- und Festungsstadt auf einem Felskap am Ärmelkanal erkunden. Danach stand die Besichtigung eines Austernparkes auf dem Programm. Höhepunkt war zweifellos eine Fahrt mit Pferdekutschen zu den Austernbänken, die teilweise so tief in den überfluteten Strandbereich hineinführte, dass das Meerwasser in die Fahrzeuge schwappte. Eine unfreiwillige Erfrischung hätten dabei fast die Jugendlichen genommen, deren Kutsche während der Fahrt ein Rad verlor. Nicht weniger aufregend war es für die meisten Sielenbacher, die frischen Austern anschließend auch zu probieren. Immerhin wagten es viele, das noch lebende Tier aus seiner Schale zu schlürfen, so richtig Geschmack fanden aber die wenigsten daran.

Am nächsten Morgen sorgte ein frischer Wind für eine ziemlich schaukelige Überfahrt zu den Chausey-Inseln. Zwar wollten die Wolken den ganzen Tag keinen Sonnenstrahl freigeben, doch war der Besuch der Hauptinsel Grande Île dennoch ein beeindruckendes Erlebnis. Bei einem Rundgang konnte man einen herrlichen Blick auf die rund 50 Inseln und Granitfelsen genießen, die in der Umgebung aus dem Wasser ragen, und die ganz Mutigen nahmen sogar ein erfrischendes Bad im Meer. Zurück in Granville wurde der Tag mit einem üppigen Abendessen sowie einer Kostprobe von Cidre, Calvados und Apfellikör beschlossen, bevor die Rückfahrt nach St. Fraimbault angetreten wurde.

Am Mittwoch wurde der in Frankreich sehr bekannte Kurort Bagnoles de l'Orne besucht, wo sich die deutschen Reiseteilnehmer mit typisch französischen Produkten eindeckten, die sie mit nach Hause nehmen wollten. Abends fand das offizielle Abschiedsessen statt, bei dem sich alle einig waren, dass auch diesmal die gemeinsam verbrachten Tage viel zu schnell vergangen waren. Die Heimreise am nächsten Tag wurde mit einem Zwischenstopp an der weltberühmten Kathedrale von Chartres und einem mehrstündigen Aufenthalt in Paris aufgelockert. Der ebenso interessante wie abwechslungsreiche Aufenthalt bei den französischen Freunden wird den Teilnehmern sicherlich noch lange in frischer Erinnerung bleiben. Und bei solcher Begeisterung muss sich die Gemeinde Sielenbach auch keine Sorgen um die Zukunft der Partnerschaft machen, die nächstes Jahr ihr 20-jähriges Bestehen in Sielenbach feiern wird.Grossansicht in neuem Fenster: Kutschfahrt 2011

Grossansicht in neuem Fenster: JugendGrossansicht in neuem Fenster: Gruppenfoto 2011Grossansicht in neuem Fenster: Gruppe 2 2011





zurück nach obenzurück nach oben