Panel öffnen/schließen

Straßen; Durchführung von Grün- und Gehölzpflege

Die Grün- und Gehölzpflege dient in aller Regel dem Freihalten des Lichtraumprofiles und der Pflege des Straßenbegleitgrüns. Die Sicht auf Schilder und Verkehrszeichen muss zu jeder Zeit sichergestellt sein.

Grünflächen können ihre nutzungsbezogenen, gestalterischen und landschaftsökologischen Aufgaben sowie ihre Bedeutung für das menschliche Wohlbefinden nur erfüllen, wenn sie gepflegt werden. Neben der unmittelbaren Sicherung der Straßenböschungen vor Erosion sorgen sie für eine landschaftsverträgliche Eingrünung und Gestaltung des Bauwerkes Straße. Durch die regelmäßige Grünpflege werden das Freihalten des Lichtraumprofils neben dem Verkehrsraum und die Sicht auf Verkehrszeichen und Schilder sichergestellt. Neben den verkehrlichen und betrieblichen Belangen sind auch die ökologischen Gesichtspunkte bei der Grünpflege zu berücksichtigen.

 

Die Flächen unmittelbar neben der Straße müssen intensiv gemäht werden, um eine ausreichende Sicht und ein entsprechendes Blickfeld für die Verkehrsteilnehmer zu gewährleisten und andererseits eine ordnungsgemäße Entwässerung der Verkehrsflächen sicherzustellen. Das Entfernen von schadhaften und kranken Pflanzen, das Beseitigen von Bäumen und Ästen nach Sturm- und Windbrüchen und die regelmäßige Pflege von Bäumen und Sträuchern im Straßenseitenraum gehören zur Gehölzpflege. Die weiter entfernten Rasen- und Gehölzflächen werden extensiv gepflegt, um der ökologischen Bedeutung der Straßenbegleitflächen Rechnung zu tragen. Bei der Gehölzpflege sind die Schutzbestimmungen zu Landschaftsbestandteilen und Arten zu beachten.

 

Für die Grünpflege an den Straßen sind verschiedene Behörden zuständig:

 

  • Gemeindestraßen und Straßen innerhalb der geschlossenen Ortslage: Gemeinde
  • Kreisstraßen außerhalb der geschlossenen Ortslage: Landkreise oder kreisfreie Stadt
  • Staatsstraßen außerhalb der geschlossenen Ortslage: Staatliche Bauämter
  • Bundesstraßen außerhalb der geschlossenen Ortslage: Staatliche Bauämter
  • Autobahnen:  Die Autobahn GmbH des Bundes
Stand 27.01.2021
Redaktionell verantwortlich Bayerisches Staatsministerium für Wohnen, Bau und Verkehr (siehe BayernPortal)

Kontakt und Informationen aus Ihrer Verwaltung

Eigene Beschreibung

Zuständig für die Gemeinde Dasing ist Karl Gamperl, in den restlichen Gemeinden wird diese Leistung vom jeweiligen Bürgermeister erbracht.

Ansprechpartner

Gamperl, Karl

Leitung Bauamt Dasing

08205 9605-14
08205 9605-54
E-Mail senden
Zimmer 12

Braun, Lorenz

1. Bürgermeister Gemeinde Adelzhausen und VG-Vorsitzender

08258 1474
08258 1378
E-Mail senden

Vorzimmer Daniela Bichler

Wiesner, Andreas

1. Bürgermeister Gemeinde Dasing

08205 9605-13
08205 9605-54
E-Mail senden
Zimmer 14

Vorzimmer Irene Nell und Anneli Scherbauer

Reithmeir, Paul

1. Bürgermeister Gemeinde Eurasburg

08208 1410
08208 1087
E-Mail senden

Vorzimmer Olivia Strasser

Hörmann, Jürgen

1. Bürgermeister Gemeinde Obergriesbach

08251 2980
08251 52335
E-Mail senden

Vorzimmer Patricia Fryc

Geiling, Heinz

1. Bürgermeister Gemeinde Sielenbach

08258 9140
08258 9142
E-Mail senden

Vorzimmer Melanie Baur

Alle Leistungen